Sieben Städte, darunter auch Salzburg, machten bei der österreichweiten Aktion zum UN-Tag gegen Armut auf die Wichtigkeit sozialstaatlicher Sicherung aufmerksam. Wir alle brauchen leistbaren Wohnraum, gute Bildung, ein suffizientes Gesundheitssystem und Löhne die zum Leben reichen.

 

Stellen wir uns den Sozialstaat mit seinen Leistungen als Turm vor. Je mehr Bausteine wir vom Turm wegnehmen, desto wackeliger wird er – bis er irgendwann zusammenbricht. Freilich nicht von heute auf morgen. Doch darin liegt auch die Gefahr. Denn wenn die Leistungen schleichend gekürzt werden, ist es weniger offensichtlich. Bis man irgendwann vor den Trümmern steht. Und das betrifft uns alle.

undefined
undefined
undefined

Die Presseaussendung zum UN-Tag gegen Armut finden Sie hier

Infos zu den Aktionen der anderen Städte finden Sie hier