JANUAR 2021: SOZIALUNTERSTÜTZUNG ERSETZT MINDESTSICHERUNG

Mit 01.01.2021 tritt in Salzburg ein neues Gesetz in Kraft, welches die bisherige Mindestsicherung durch die Salzburger Sozialunterstützung ersetzt.

Damit ergeben sich auch für Bezieher*innen einige Änderungen der Leistungen:

  • Um Anspruch auf Sozialunterstützung zu erhalten, braucht es einen Hauptwohnsitz und einen tatsächlichen Aufenthalt im Bundesland Salzburg.
  • Kann-Leistungen für Fremde entfallen gänzlich!
  • Künftig gelten auch Wohnbeihilfe, Sonderzahlungen wie 13. / 14. Gehalt und Sonderzahlungen für Kinder als Einkommen und verringern somit in diesen Monaten Ihren Anspruch auf Sozialunterstützung.
  • Aufteilung der Leistung in 40% Wohnanteil und 60% Lebensunterhalt

Details zu den Änderungen finden Sie hier >> Fact Sheet SUG